Aufbauseminar (ASF)

Seminar besuchen! – Führerschein behalten 🙂

Komm zu uns nach Ulm und besuch Dein ASF (Aufbauseminar für Fahranfänger) Seminar in unserer Fahrschule.
Nachdem Du eine schriftliche Aufforderung von der Führerscheinstelle bekommen hast, musst Du Dich in der Fahrschule zu einem Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF) anmelden. Besuchst Du das Aufbauseminar nicht, kann Dir die Fahrerlaubnis entzogen werden.

Voraussetzungen
Schriftliche Aufforderung zum Aufbauseminar der Fahrerlaubnisbehörde. In Deinem Punktekonto darf keine Alkohol- oder Drogenfahrt enthalten sein. Falls doch, musst Du ein „besonderes Aufbauseminar“ besuchen. Dieses dürfen Fahrschulen nicht durchführen. Wende Dich in diesem Fall bitte an den TÜV Süd.

Anmeldung
Die Anmeldung zu dem Gruppenseminar erfolgt bei uns in der Ulmer Fahrschule. Unser Mitarbeiter plant mit Dir gerne einen persönlichen Beratungstermin über unser Kontaktformular oder unter Tel.: 0731 / 71 882 882.

Es müssen mindestens 6 Personen, aber es dürfen maximal 12 Personen teilnehmen. Eine Reservierung Deiner Kursteilnahme ist nur nach abgeschlossenem Vertrag und beglichener Kursgebühr möglich.

Ablauf des Seminars
Das verkehrspädagogische Seminar besteht aus 4 Sitzungen à 135 Minuten mit unserem Moderator und Verkehrspädagogen Saleem.

Die Beobachtungsfahrt findet zwischen der ersten und zweiten Sitzung statt und dauert 45 Minuten. Da die Fahrt mit min. 2 anderen Kursteilnehmern stattfinden muss, beträgt der Zeitaufwand ca. 135 Minuten.

Kosten
Der Kurs kostet inkl. der 4 Sitzungen, der Beobachtungsfahrt und des Teilnehmerbegleitheftes 333,00€. Jetzt online Anmelden

Moderiert wird das Seminar von unserem Verkehrspädagogen Saleem.

ixtrimi_leistungen_22

Jetzt Online zum Aufbauseminar anmelden

Termine 2018
Bei uns in der Fahrschule finden die Aufbaukurse monatlich statt. Voraussetzung hierfür ist die Mindestteilnehmeranzahl von 6 Personen. Sollte mal ein Kurs nicht zustande kommen, werden die bereits angemeldeten Teilnehmer automatisch auf den nächsten Kurs geschoben und das Amt über diese Termin Verschiebung informiert.

Aktueller Termin: 20.08.2018

  • 20.08.18
  • 20.09.18
  • 24.10.18
  • 21.11.18
  • 05.12.18

Als A-Verstöße gelten

  • Unfallflucht
  • Nötigung
  • Vorfahrtverletzung mit Gefährdung eines Anderen
  • verbotenes Rechtsüberholen außerhalb geschlossener Ortschaften
  • zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschreiten
  • zu schnelles Fahren bei Unübersichtlichkeit, an Kreuzungen und Einmündungen oder bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen
  • zu dichtes Auffahren (zu geringer Sicherheitsabstand)
  • unerlaubtes Wenden oder Rückwärtsfahren (z.B. „Geisterfahren“ auf einer Autobahn oder Kraftfahrstraße)
  • Missachtung von Rotlicht, Stop-Schild oder von Haltzeichen von Polizeibeamten
  • Fahren unter Alkohol- oder unter Drogeneinfluss
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Fahren mit unversicherten oder nicht zugelassenen Fahrzeugen (z.B ohne Betriebserlaubnis)
  • Überholen im Überholverbot
  • unerlaubtes Abbiegen
  • falsches Verhalten an Bahnübergängen, an öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen oder an Zebrastreifen
  • unterlassene Hilfeleistung
  • unerlaubte Fahrgastbeförderung
  • Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot
  • Fahren ohne Begleitperson beim Begleiteten Fahren ab 17 Jahre

B-Verstöße sind:

  • unbefugte Benutzung eines Kraftfahrzeugs
  • Gefährdung oder Behinderung von Fußgängern oder Radfahrer beim Abbiegen
  • Gefährdung oder Behinderung von Personen in Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel
  • Kennzeichenmissbrauch
  • ungenügendes Absichern eines liegengebliebenen Fahrzeugs mit Gefährdung anderer
  • Verbotenes Parken auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen
  • Termin zur Hauptuntersuchung um mehr als 8 Monate überziehen
  • mit abgefahrenen Reifen fahren
  • Gefährdung oder Behinderung von Schulkindern an einem haltenden Schulbus
  • Behinderung von Beamten
  • Telefonieren mit einem Mobiltelefon ohne Freisprecheinrichtung

Hast Du noch Fragen? Dann los, melde Dich bei uns 😉